Meine selbstbereisten friesischen "Standpunkte"
  •  Sitemap
  •  Städte/Gemeinden
  •  Impressum 
  •  Kontakt 
  •  Aurich/Großefehn       Stadt Leer    Stadt Norden          Ammerland24.de

     

    --------------------------------------------
    Mein Aufreger




    Tierschützer
    Jetzt habe ich aber die selbsternannten Tierfreunde und Konsorten satt. Aber sowas von ... .
    In jeder Stadt -bin beruflich unterwegs, habe aber wenig Zeit für dies Projekt-, läuft man in den Innenstädten und Verbrauchermärkten diesen SelbsthilfeVereinen in den Armen, die unbedingt Mitglieder werben möchten für ihre gute Sache.  -Wer s glaubt soll Mitglied werden, ich hab die Schnauze voll und prangere jede Stadt und jedes Einkaufszentrum an,  die das zuläßt.
    -ECHT Tourismusfördernd.  ?Sind auch die Gewerbevereine damit zufrieden?

    Aber allen voran die Einkaufszentren täten gutes daran diese Werbe / Drücker und wie auch immer, keinen Zulass zu gewähren.  -Das vergrault, wollt ihr Einkaufscenter, Innenstädte und Co. das?.



     
    Toiletten in Einkaufszentren
    Ist Ihnen auch schon "Prügel" angedroht worden?  Wer die Toilettenbenutzungsgebühr nicht entrichtet lebt gefährlich. Was läuft da?  So, wie mir erzählt wurde, arbeiten die Toilettenkräfte auf eigene Rechnung. Die Toiletten sind vermietet, die  Toilettenkräfte mieten wiederum, und müßen mit  / -Ihren- Gebühren /   alle Kosten bestreiten. Die Toilettenmiete richtet sich nach Kundenlauf so muß ein Untermieter eine bestimmte Tagessume am Abend entrichten, auch wenn diese nicht eingenommen wurde.
    Mann/Frau kann dieses System nur stören wenn keiner mehr BEZAHLT. Tut mir leid liebe Toilettenkräfte aber eine gesicherte und korrekt bezahlte Arbeit mit Mindestlohn ist nur zu erreichen wenn die Mißstände im wahrsten Sinne bekannt werden. Welches EKZ möchte schon nachgesagt bekommen schmutzige Toiletten zu haben, das kann man nur provozieren wenn sich keiner mehr findet der für 100€ per Monat diese Arbeit verrichtet. Das ist leider nur zu verbreitet und die Not der Menschen wird ausgenutzt. Laßt euch nicht benutzen.   Ich zitiere mal was aus einer Internetseite-Leserbrief Quelle: www "Unternehmer deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben... " Menschenverachtende Arbeitsplätze, aber sozial ist ja, was Arbeit schafft -egal zu welchen Bedingungen?


     
    Unschönes und teures Thema auch Logos und Werbeslogans der Städte und Gemeinden:
    Wer jetzt noch in meinem Web auf irgendwas Markenrechte hat, bitte melden, ich lösche das dann sofort! 
    Impressum.


    Stadtverwaltungen Landkreise und Touristikzentralen

    Muß denn auch fast jede Touristik-Verwaltung und selbst das betreten der Deiche und so weiter von auswärtigen "Firmen" geregelt werden.   Wenn nicht die Kurtaxe wie so oft noch üblich -Mittelalter!-,   so wird dieses Geld zumindest über extrem teure Parkplatzgebühren eingetrieben. -Von wem? Ich will als Friese auch mal wieder kostenlos unsere Küste besuchen können. 



     
    Touristik INFO Zentralen sind ja jetzt alle "GmbH"s. 
    Bis ich mich daran gewöhnt habe dem  roten "info" zu folgen hatte ich meist  schon das Rathaus aufgesucht und wurde oftmals unwirsch als der "50te heute schon" an die ausgelagerte Touristik "Info"  GmbH verwiesen. 

    Dort wird gleich am liebsten eine Unterkunft an einem vermittelt. Man muß fast davon ausgehen das hier Provisionen fließen. 

    Gewünschte Info per Flyer, zum selbstraussuchen:
    =Das sind dann die Tagestouren der örtlichen Bus, Bahn und Schifffahrtsbetriebe. Wenn was kulturelles dann sofort inkl. Eintrittskarte. Ortspläne gegen Geld oder man soll es sich  "an der Tankstelle" besorgen.

    Fordert man aber Unterlagen und Geschichte schriftlich am besten von sehr weit her an, wird man überhäuft mit Unterlagen die ich bisher vorOrt nicht bekommen habe. -Warum?-



     
    Verkehrsführung und weiteres ist selbst nach 30 Jahren trotz massiv beworbenen Tourismus von den meisten Gemeinden und Städten nicht im Griff.  Mehr als Tempo 30 Zonen wo laufend "Geblitzt" wird und Parkzonen "inkl. Parkraumwächter" und sonstiges ist meist nicht dabei herausgekommen.

    Wenn denn das Parken in der Regel auch noch kostenlos wäre.

    WochenendZiele wie z.B. Greetsiel oder Ditzum. Man kommt mit dem Auto und kann vorOrt, für Geld, Parken. Einzigster Vorteil, der Bummel fällt umso beruhigender aus wenn man auf der Straße keinen Autos oder Jugendlichen mit nervigen MofaGedröhne ausgesetzt ist.

    Ich find: Parkplatzkosten, weg damit !



    Das Internet ist ein preiswertes und zielgenaues Mittel der Werbung. Machen Sie sich bekannt.
    Werbung auf friesland24.de



     oben  /  friesland24.de